Der Meister der 2. Bundesliga West Luftpistole

Was für ein Durchmarsch! Als Aufsteiger gewinnen die Luftpistolenschützen vom SV Klein-Welzheim die Meisterschaft in der 2. Bundesliga West Luftpistole. Mit einem 4:1-Sieg im ersten Wettkampf gegen den SV Hegelsberg-Vellmar übernimmt der SV Klein-Welzheim die Tabellenführung in der 2. Liga vor dem punktgleichen Team aus Brühl, die parallel in Wiesbaden-Biebrich ebenfalls 4:1 gegen Pier gewinnen können. Die Klein-Welzheimer bleiben wegen einem Punkt Vorsprung in den Einzelduellen weiterhin vor dem Team aus Brühl. Der bisherige Tabellenführer Hegelsberg-Vellmar rutscht auf Platz 3 ab. Im zweiten Wettkampf gegen die SSG Tell Raunheim sah es für die Klein-Welzheimer Schützen zunächst nicht nach einem Erfolg aus. Den hat Cora Dörr erst mit dem letzten Schuss in die Neun ermöglicht, nachdem ihr Gegner seinerseits mit dem letzten Schuss nur eine Sieben getroffen hatte. Am Ende fahren die Schützen von Trainer Heiko Dörr einen sehr knappen 3:2-Erfolg gegen die unerwartet starken Raunheimer ein.

Auch das Team aus Brühl tut sich im letzten Wettkampf schwer und gewinnt gegen Absteiger Biebrich mit Mühe 3:2. Hegelsberg-Vellmar verliert im letzen Wettkampf unter großem Druck 0:5 gegen den SC Windecken. Da Brühl keinen Einzelpunkt gut machen kann, behält Klein-Welzheim die Führung und gewinnt als Aufsteiger die 2. Liga.

Damit dürfen und müssen die Verantwortlichen nach den Ligaregeln eine Mannschaft zum Aufstiegskampf am 27.01.2019 nach Hannover entsenden. Dort treffen das Team aus unserem Bezirk auf die jeweils ersten beiden Teams aus den 2. Bundesligen West, Ost und Nord und den Tabellenzehnten der 1. Liga Nord, um die zwei Aufsteiger zu bestimmen.