(SD) Zum 1. „Bezirkstraining Luftgewehr“  hatte  Gewehr-Referentin Susanne Damm  eingeladen.

Die Einladung haben 12  Schützinnen und Schützen  aus 5 Vereinen angenommen. Unterstützung erhielt ich von Matthias Klemenz und Michaela Bein aus Froschhausen, sowie von Alexander Neubauer von der SG Langen.

Nach Begrüßung und Vorstellung aller Teilnehmer schloss sich der 1. Teil der Theorie an.

Vorrangiges Thema war hier der Standaufbau mit dem  Äußeren Anschlag.  Wie gehe ich vor, damit ich einen sicheren und bequemen Stand aufbauen kann. Danach folgte nun der wichtige Punkt des Abzugs.  Worauf da alles zu achten ist, überraschte den ein- oder anderen doch sehr.

Nach viel Theorie folgte nun der praktische Teil. Zunächst Übungen ohne Schießkleidung, später folgten Aufwärm-, – Kräftigungs- und Dehnübungen.  Anschließend ging es dann endlich mit Schießkleidung auf den Schießstand. Hier wurden zunächst die Dinge die in der Theorie besprochen wurden, versucht umzusetzen.

Nach 6 Stunden intensiver Theorie und Praxis schlossen wir den Tag, mit einer Runde Progressiven Muskelentspannung und positiven Erlebnissen ab.

Das Feedback der Teilnehmer war sehr positiv, natürlich mit einigen Anmerkungen was beim nächsten Mal noch besser gemacht werden könnte. Alle waren sehr zufrieden mit diesem Ersten Training und würden sich auf Fortsetzung dieser Maßnahme sehr freuen.

Auch für mich und mein Unterstützer-Team war das ein sehr erfreulicher Samstag, der uns allen denke ich, sehr viel gebracht hat.

Eine Fortsetzung ist für das Frühjahr mit KK-Gewehr angedacht, je nach Standkapazitäten und freien Terminen.