Die zweite Mannschaft des SV Klein-Welzheim gewinnt die Meisterschaft in der Bezirksliga vor dem Team der SG Sprendlingen mit 16:4 Mannschafts- und 34:16 Einzelpunkten. Dem Team SGem Mühlheim-Dietesheim 1 gelingt im letzten Wettkampf der entscheidende Sieg gegen den Außenseiter 1. SV Egelsbach, um den Klassenerhalt zu sichern. Die Egelsbacher müssen mit einer Ausbeute von 6:14 Punkten den Weg in die 1. Bezirksklasse antreten. Bester Schützer der Bezirksliga war Timo Zindel von der SGem Mühlheim-Dietesheim mit einem Ligaschnitt von 273,75 Ringen. Ob die Klein-Welzheimer am Aufstiegskampf zur Oberliga teilnehmen können, hängt davon ab, ob Klein-Welzheim 1 den Aufstieg von der Oberliga in die Hessenliga bewältigen kann und will.

 

 

 

 

1. Bezirksklasse

Die SG Hainstadt 1 lässt nichts anbrennen und gewinnt die 1. Bezirksklasse mit 12:4 Punkten vor dem SV St. Hub. Bieber 2, der auf einen Sieg weniger kommt. Mit einem bezirksligatauglichen Schnitt von 263,9 Ringen hatten die anderen Mannschaften den Hainstädtern unter ihrem Mannschaftsführer Mirko Bindemann wenig entgegenzusetzen. Mirko Bindemann ist mit einen Schnitt von 274,75 Ringen nicht nur der beste Schütze der 1. Bezirksklasse, sondern auch der beste Schütze der Liga- und Rundenwettkämpfe auf Bezirksebene. Am Tabellenende findet sich die SG Urberach 1 wieder, die trotz des Siegs gegen den Tabellenzweiten Bieber nicht mehr an die 2. Mannschaft der SG Tell Dietzenbach herankam.

 

 

 

 

 

2. Bezirksklasse

Trotz einer Niederlage wegen Nichtantretens gleich zum Auftakt der Saison holt sich der SV Diana Ober-Roden 1 noch den Sieg in der 2. Bezirksklasse. Die Entscheidung gegen den Zweitplatzierten SV Diana Hausen 1 fiel bereits im Rückkampf als die Ober-Rodener die Hausener mit deutlichem Abstand 788:759 schlagen konnte. Damit führte das Team aus Ober-Roden den direkten Vergleich der beiden jeweils mit 12:4 Punkten gleichplatzierten Teams am Ende mit 1536:1527 Ringen an. Den Abstieg in die 3. Bezirksklasse muss die TG Weiskirchen 1 mit nur einem Sieg und einem Unentschieden auf der Habenseite antreten. Bester Schütze in dieser Klasse war Jürgen Vetter vom SV Diana Ober-Roden mit einem glatten Schnitt von 260 Ringen.

 

 

 

 

 

3. Bezirksklasse

Nur eine Niederlage musste das Team der Seligenstädter Sportschützen beim sportlichen Neuanfang mit der Sportpistole in der 3. Bezirksklasse hinnehmen. Die Niederlage verursachen konnte Verfolger und Tabellenzweiter SG Langen 1. Neueinsteiger Klein-Welzheim 3 kommt mit ausgeglichenem Punktekonto auf Rang 3 und schafft das Kunststück mit 13 Sportlern die meisten Schützen in der ganzen Saison über alle Klassen einzusetzen. Bester Schütze in der Klasse war Andreas Heß mit 268,5 Ringen.

 

 

 

 

 

Fazit

Bei den Liga- und Rundenwettkämpfen mit der Sportpistole auf Bezirksebene nahmen 150 Sportler aus 17 Vereinen mit 21 Mannschaften teil. Das ist ein leichter Rückgang im Vergleich zu 2017 als 161 Sportler in 24 Mannschaften aktiv waren.